Firmenportrait

Seit Herbst 2004 ist die BAUER Spezialtiefbau Schweiz AG, mit Sitz in Baden-Dättwil, als Tochterunternehmen der BAUER Spezialtiefbau GmbH aus Schrobenhausen (D) in der Schweiz tätig. Damit knüpft Bauer an gute Traditionen an. Anfang der sechziger Jahre stiess die von Bauer neu entwickelte Ankertechnik auf vielen Baustellen in Zürich sofort auf positive Resonanz und Bauer hatte beachtliche Erfolge. Seitdem war Bauer immer wieder auf vielen Baustellen in der Schweiz präsent. Die BAUER Spezialtiefbau GmbH ist organisatorisch völlig von der BAUER Maschinen GmbH getrennt, die weltweit Geräte für den Spezialtiefbau herstellt und verkauft, profitiert aber natürlich davon, dass immer Geräte auf dem absolut neuesten Stand der Technik verfügbar sind.

BAUER Spezialtiefbau Schweiz AG kann auf die umfangreichen Ressourcen der gesamten BAUER-Gruppe zurückgreifen und führt die Aufträge zumeist in Bietergemeinschaft mit Schweizer Unternehmen aus. Bauer ist aber auch als Direktauftragnehmer und als Nachunternehmer namhafter Partner tätig. Die Möglichkeit, aus der gesamten Palette des Spezialtiefbaus die wirtschaftlichste Technik anzubieten und entsprechende Varianten oder Sondervorschläge auszuarbeiten, führt häufig für Bauer und seine Partner zum Erfolg.
 

Seit Gründung der Tochterfirma in der Schweiz konnte Bauer umfangreiche Erfahrungen auf verschiedenen Tunnelprojekten sammeln. Bauer hat sich dabei mit Spezialtechniken auf schwierige Baugrundverhältnisse in Gebirgsnähe eingestellt. Ein Paradebeispiel dafür ist der Voreinschnitt für den Gotthard-Tunnel in Erstfeld, wo im Hangschutt mit eingelagerten Findlingen Bohrpfähle mit 1,50 m Durchmesser und bis zu 70 m lange Anker mit Einbindung im gewachsenen Fels hergestellt wurden.